Wohnungssuche im Alter: Unterstützung für Seniorinnen und Senioren

In Zusammenarbeit mit lokalen Anbietern von Immobilien bietet die Infostelle für Altersfragen des Bezirks Küssnacht Seniorinnen und Senioren Unterstützung bei der Wohnungssuche an.

Die steigende Lebenserwartung führt dazu, dass der Anteil an Seniorinnen und Senioren, welche nochmals umziehen und nach einer neuen Wohnsituation suchen, immer grösser wird. Die Wohnungssuche kann aufgrund von veränderten Bedürfnissen – die Wohnung erscheint auf einmal zu gross – freiwillig sein. Sie kann infolge von Sanierungen, Um- oder Neubauten aber auch unfreiwillig erfolgen.

In der Regel ruhig und angenehm
Dabei sind die älteren Menschen auf dem Wohnungsmarkt aufgrund ihrer geringen Umzugserfahrung oftmals benachteiligt. Auf der anderen Seite sind sie in der Regel ruhige und angenehme Mieter. Sie sind sorgsam zu Wohnung, Haus und Umgebung und bleiben nach dem Umzug lange am selben Ort wohnen. Dies sind für Immobilienfirmen alles Gründe, um den älteren Menschen bei der Wohnungssuche entgegenzukommen.

Altersfreundliche Wohnungsvermittlung
Im Bezirk Küssnacht haben sich fünf Anbieter von Immobilien bereiterklärt, mit der Infostelle für Altersfragen im Sinne einer altersfreundlichen Wohnungsvermittlung zusammenzuarbeiten . Die Infostelle für Altersfragen nimmt Anfragen von Senioren entgegen und leitet diese an die Immobilienfirmen weiter. Die Infostelle für Altersfragen kennt die lokalen Angebote im Bezirk Küssnacht.
Sie kann bei Bedarf auch über weitergehende Unterstützung Auskunft geben und Interessierte an andere professionelle oder freiwillige Akteure vermitteln.Die Infostelle koordiniert ebenfalls die Nachbarschaftshilfe. Denn häufig können bereits freiwillige Nachbarn kleine Hilfestellungen bei der Wohn ungssuche leisten, indem sie Bewerbungen präzisieren, die Wohnungslage sondieren, beim Zügeln helfen sowie das Einleben in der neuen Umgebung begleiten.

Altersfreundliche Immobilienplattform
Folgende fünf Immobilienverwaltungen im Bezirk Küssnacht arbeiten mit der Infostelle für Altersfragen zusammen und unterstützen die altersfreundliche Wohnungsvermittlung:
– ANMAT Immo Treuhand AG
– Christen Immo AG
– Sacasa AG (Saredi AG)
– Vanoli Immobilien Treuhand AG
– Wobau GmbH Baumanagement

Weitere Anbieter sind willkommen. Interessierte melden sich bitte bei Andrée Schirtz, Leiterin der Infostelle für Altersfragen.

Artikel im Freier Schweizer vom 16. März 2018:
PDF Artikel

Seniorenrat: Bauarbeiten für Bewegungspark sind gestartet

Neben dem Tennisplatz im Seematt plant der Küssnachter Seniorenrat seit Längerem einen Bewegungspark, bestehend aus fünf Fitnessgeräten.

Im August erteilte der Bezirksrat die Baubewilligung. Mit der Finanzierung harzte es eine Weile, doch nun kommt Bewegung in das Projekt. Im Seematt werden derzeit die Fundamente für die Anlage erstellt. Auf dem Gelände möchte der Seniorenrat fünf öffentlich zugängliche Fitnessgeräte aufstellen. Die Anlage kostet 68 000 Franken. Finanziert wird sie durch den Bezirk, Sport-Toto, Privatpersonen und diverse Firmen. Eröffnet wird der Bewegungspark voraussichtlich Ende April.

Quelle: Freier Schweizer, Lokalzeitung, Küssnacht

Auf der kleinen Wiese zwischen Tennisplatz und Seemattzopfweg entsteht ein Bewegungspark.